Zybin Z-25

Verweise: An-8 An-12 IL-32 Jak-14 KZ-20 Mi-4 Mi-6

Galerie

Geschichte:

Auf der Basis der Kolesnikow/Zybin KZ-20 entstand 1944 die Z-25. Die Z-25 ist, im Gegensatz zu den Großlastensegler Iljuschin IL-32 und Jakowlew Jak-14, ein Sturmtransporter für einen Infanteriezug mit 25 Soldaten. Anfang der 1950er Jahre wurden die Lastensegler der Sowjetunion durch die Transportflugzeuge Antonow An-8 bzw. An-12 und den Hubschraubern Mil Mi-4 bzw. Mi-6 ersetzt. Insgesamt wurden ca. 500 Exemplare (nach anderen Quellen nur 45 Exemplare) der Z-25 gebaut.

Technische Daten:

Typ : 

Lastensegler Z-25 "Mist"

Leistung : 

Schleppgeschwindigkeit 232 km/h; Landegeschwindigkeit 90 km/h

Gewicht : 

Leermasse 2.340 kg; max. Startmasse 5.000 kg

Abmessungen : 

Spannweite 25,20 m; Länge 16,55 m; Tragflügelfläche 70,00 m²

Versionen:

Z-25 "Mist" :  

Version als Lastensegler bei den sowjetischen Streitkräften

Z-25M :  

Version der Z-25 mit zwei Motore Schwezow M-11FR-1 mit je 121 kW (165 PS); keine Serienproduktion

 

Tschechoslowakisch Version :

NK-25 :  

Bezeichnung der Z-25 in der Tschechoslowakei

 
letzte Änderung :  24.07.2015