Tupolew Tu-96

Verweise: Tu-95 Tu-99 Tu-100

Galerie

Geschichte:

Die Tu-96 war die geplante Version der Tu-95 als Höhenbomber mit vier Triebwerken Kusnezow NK-16. Der einzige gebaute Prototyp der Tu-96 wurde mit vier Triebwerken Kusnezow NK-12M ausgerüstet und 1956 erprobt. Auf Grund der Entwicklung von hochfliegenden Überschall-Abfangjägern und Luftabwehrraketen wurde das Programm 1956 gestoppt. 

Technische Daten:

achtsitziger Höhenbomber Tu-96

Triebwerk : 

vier Kusnezow NK-12M mit je 11.025 kW (15.000 PS) {vier Kusnezow NK-16 mit je 13.303,5 kW (18.100 PS)}

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 880 km/h {902 km/h}; Dienstgipfelhöhe 12.400 m {16.800 m}; max. Reichweite 15.000 km {16.800 km}

Gewicht : 

Leermasse 83.100 kg; max. Startmasse 172.000 kg {185.000 kg}

Abmessungen : 

Spannweite 51,4 m {51,4 m}; Länge 46,17 m {46,17 m}; Tragflügelfläche 345,5 m² {345,5 m²}

Bewaffnung : 

sechs Afanasjew-Makarow 23-mm-Kanonen AM-23 in drei Türmen; max. Bombenlast 5.000 kg {sechs Afanasjew-Makarow 23-mm-Kanonen AM-23 in drei Türmen; max. Bombenlast 5.000 kg}

Versionen:

Tu-96 : 

Version der Tu-95 als Höhenbomber

Tu-96-"100" : 

Projekt der Tu-96 als Startplattform für den luftgestarteten Überschallbomber Tu-100

Tu-96 Frühwarnflugzeug : 

Projekt der Tu-96 als Frühwarnflugzeug (AWACS)

 
letzte Änderung :  24.07.2015