Tupolew Tu-14

Verweise: IL-28 Tu-12 Tu-73 Tu-78 Tu-79 Tu-81 Tu-89

Galerie

Geschichte:

Der dreistrahlige Fernaufklärer Tu-79 bildete den Ausgangspunkt für die Entwicklung der Tu-14, deren eigentlicher Prototyp die modifizierte zweistrahlige Tu-81 war. Die Tu-14 ist das erste in der Sowjetunion gebaute mittelschwere TL-Bombenflugzeug. Sie wurde zur gleichen Zeit entwickelt wie die Iljuschin  IL-28. Der Serienbau begann 1951. Es wurden ungefähr 200 Exemplare gebaut.

Technische Daten:

Typ : 

dreisitziger  Torpedobomber Tu-14T "Bosun"

Triebwerk : 

zwei Klimow WK-1 mit je 26,5 kN Schub

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 848 km/h in 5.000 m Höhe; Dienstgipfelhöhe 11.300 m; Reichweite 2.930 km

Gewicht : 

Rüstmasse 14930 kg; max. Startmasse 25140 kg

Abmessungen : 

Länge 21,95 m; Spannweite 21,69 m; Tragflügelfläche 67,36 m²

Bewaffnung : 

vier Nudelman-Richter 23-mm-Kanonen NR-23, zwei unter dem Vorderrumpf und zwei im Heckstand; zwei Torpedos (Tu-14 bis zu 3.000 kg Bomben)

Versionen:

Tu-14 :  

Marine-Mehrzweckflugzeug; erste Serienausführung auf der Basis der Tu-81, zweite Serienausführung auf der Basis der Tu-89

Tu-14T :  

Torpedoflugzeug

Tu-14R :  

Aufklärungsversion mit Kameraausrüstung und zusätzlichen Treibstoff (3.300 Liter im Bombenschacht)

 
letzte Änderung :  24.07.2015