Jakowlew Jak-1000

Verweise: Su-17 (R)

Galerie

Geschichte:

1948 wurden das OKB Jakowlew und das OKB Suchoj mit der Schaffung eines Überschallabfangjägers beauftragt. Daraufhin begannen die Arbeiten an der Jakowlew Jak-1000 bzw. der Suchoj Su-17 (R).

Die Auslegung der Jak-1000, dünne Flügeln und Tandemfahrwerk (praktisch ein fliegendes Triebwerk), entsprach nicht den Erfordernissen eines Abfangjägers. Neuere Quellen bestätigen, dass die Jak-1000 kein Projekt eines Abfangjägers mit dem Strahltriebwerk Ljulka TR-3 (AL-5) war, sondern ein Versuchsflugzeug für Geschwindigkeiten bis 1,5 Mach mit einem Strahltriebwerk RD-500 (Rolls Royce "Derwent" Mk.5). Die Erprobung der Jak-1000 begann zwar am 03.03.1951, wurde aber nach mehreren Rollversuchen eingestellt. 

Technische Daten:

Typ : 

einsitziger Überschall-Abfangjäger Jak-1000 {einsitziges Versuchsflugzeug Jak-1000}

Triebwerk : 

ein Strahltriebwerk Ljulka TR-3 (AL-5) mit 45,1 kN Schub {ein Strahltriebwerk RD-500 mit 15,7 kN Schub}

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 1.750 km/h {1.100 km/h}; Dienstgipfelhöhe 16.000 m; Reichweite 300 km

Gewicht : 

Leermasse 2.840 kg; max. Startmasse 3.610 kg {2.510 kg}

Abmessungen : 

Spannweite 4,52 m {4,52 m}; Länge 11,69 m {11,69 m}; Flügelfläche 14 m² {14 m²}

 
letzte Änderung :  24.07.2015