Antonow An-30

Verweise: An-24 An-32 IL-114 Su-80

Galerie

Geschichte:

Auf der Basis der bewährten An-24 wurde in den 1960er Jahren die An-30 als Spezialflugzeug für Luftbildaufnahmen zu kartografischen Zwecken entwickelt. Der Erstflug fand am 21.08.1967 statt. Die An-30 wurde unter anderem nach Afghanistan, Bulgarien, Vietnam, China, Kuba, in die Mongolei, Rumänien und in die Tschechoslowakei exportiert. Es wurden ca. 120 Exemplare aller Versionen gebaut.

Technische Daten:

Typ : 

Luftbildflugzeug An-30

Triebwerk : 

zwei Iwtschenko AI-24WT mit je 2.075 kW + ein Turbinentriebwerk Tumanski RU-19A-300 mit 8,8 kN Schub 

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 540 km/h;  Dienstgipfelhöhe 8.400 m; max. Reichweite 2.600 km

Gewicht : 

Leermasse 15.990 kg; max. Startmasse 23.000 kg

Abmessungen : 

Spannweite 29,20 m; Länge 24,26 m; Tragflügelfläche 74,98 m²

Versionen:

An-24FK :  

frühe Bezeichnung der An-30

An-30A "Clank" :  

Version als Luftbildflugzeug

An-30B :  

militärische Version der An-30A als Luftaufklärer

An-30D "Sibirjak" :  

Mehrzweckversion der An-30A mit vergrößertem Tankvolumen und zusätzlichen Navigationseinrichtungen für die Arktis; Einsatz als Luftbildflugzeug, zur Eisbeobachtung, der Überwachung der 200 Meilen großen Meereswirtschaftszone, für die Fischereiüberwachung und zum Transport von Personen und Gütern

An-30M "Meteozaschtschita" :  

Version der An-30 als Wetterflugzeug mit chemischen Stoffen zur Zerstreuung von Wolken

 
letzte Änderung :  24.07.2015