Antonow An-2

Verweise: An-3 von 1958 An-3 An-4 An-6 L-410 M-15 Su-38 Su-80

Galerie

Geschichte:

1946 begannen im neu geschaffenen OKB O.K. Antonow die Arbeiten an einem Mehrzwecktransporter mit STOL-Eigenschaften und dem Triebwerk ASch-62IR. Parallel wurde an einer Agrarversion mit dem Triebwerk Schwezow ASch-21 gearbeitet. Der erste Prototyp SCh (Agrarversion) hatte noch das ASch-21-Triebwerk, aber zweite Prototyp wurde bereits mit dem stärkeren Triebwerk Schwezow ASch-62IR ausgerüstet. Die Erprobung dauerte bis 1948 und danach begann die Serienproduktion in der Sowjetunion. Anfangs war die An-2 noch mit einem sichelförmigen Propeller ausgerüstet. Ab dem Jahr 1959 wurde die Produktion in Polen fortgesetzt. Auch in China wurde die An-2 unter der Bezeichnung Y-5 in Lizenz hergestellt. Die An-2 wurde in viele Länder exportiert, darunter Bulgarien, die DDR, Frankreich, Großbritannien, Jugoslawien, Nordkorea, Kuba, die Mongolei, die Niederlande, Rumänien, die Tschechoslowakei, die Türkei, Ungarn und die USA. Bis 1993 wurden ca. 18.000 Exemplare aller Versionen der An-2 gebaut. Damit ist die An-2 eines der meistgebauten Flugzeug nach dem Zweiten Weltkrieg.

Technische Daten:

Typ : 

Agrarflugzeug An-2SCh {Mehrzweckflugzeug  An-2M}

Triebwerk : 

ein Schwezow ASch-62IR mit 735 kW (1.000 PS) {ein Schwezow ASch-62IR mit 735 kW (1.000 PS)}

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 253 km/h in 1.700 m Höhe {256 km/h in 1.700 m Höhe};  Dienstgipfelhöhe 4.440 m {5.000 m}; max. Reichweite 540 km {600 km}

Gewicht : 

Leermasse 3.474 kg {3.600 kg}; max. Startmasse 5.250 kg {5.500 kg}

Abmessungen : 

Spannweite Oben 18,18 m, Unten 14,24 m {Oben 18,18 m, Unten 14,24 m}; Länge 12,8 m {13,1 m}; Tragflügelfläche 71,51 m², Oben 43,55 m², Unten 27,96 m² {71,51 m², Oben 43,55 m², Unten 27,96 m²}

Versionen:

SCh :  

Bezeichnung der beiden Prototypen der An-2; der erste Prototyp hatte noch das Triebwerk Schwezow ASch-21 mit 514,5 kW (700 PS) Leistung; auch als SCh-1 bezeichnet; Erstflug am 31.08.1947

An-2T "Colt" :  

erste Serienversion als Transportflugzeug

An-2TP :  

Passagierversion für 12 Passagiere

An-2P :  

Mehrzweckversion für bis zu 14 Passagiere oder 1240 kg Fracht und schallisolierter Kabine

An-2S :  

Version als Sanitärflugzeug mit sechs Krankentragen und zwei Begleitern

An-2TD "Colt" :  

Fallschirmspringer-Version mit 12 Klappsitzen

An-2SCh :  

Agrarversion der An-2P mit Sprühvorrichtung; manchmal irrtümlich als An-2S bezeichnet 

An-2W :  

Version der An-2T als Wasserflugzeug mit Zwillingsschwimmern und kürzeren Propellerblättern; auch als An-4 bezeichnet; Erstflug im Jahr 1949

An-2PP :  

auf der Basis der An-2W entwickelte Löschflugzeug mit Wasseraufnahme in den Schwimmern; auch als An-2LP bezeichnet; manchmal irrtümlich als An-2P bezeichnet 

An-2L :  

Version als Feuerlöschflugzeug mit Chemikalienbehälter unter den Tragflächen und Rumpf; auch als An-2P bezeichnet

An-2ZA :  

geophysikalisches Forschungsflugzeug für große Höhen mit zwei Treskina TK-19-Turboladern und zusätzlicher Beobachtungskanzel vor der Seitenflosse; auch als An-6 bezeichnet; Erstflug am 21.03.1948

An-2F :  

Versuchsflugzeug zur Feuerleitung der Artillerie mit verglaster Beobachtungskuppel im Mittelrumpf, Waffenturm mit Maschinengewehren auf dem Rumpfrücken und Doppelseitenleitwerk

An-2K :  

Artillerieaufklärer; auch als An-2NRK bezeichnet

An-2A :  

bewaffnete Version zur Bekämpfung von Aufklärungsballons

An-2 "E" VIP :  

Version als Bodeneffektfluggerät mit Stauflügel (Flugzeug/Ekranoplan) auf der Basis alter Rümpfe der An-2

An-2M :  

modifizierte Version der An-2SCh; nur eine streng limitierte Anzahl wurde gebaut; Erstflug am 20.05.1964

An-2LW :  

modifizierte Version der An-2PP mit einer Vorrichtung zur schnelleren Aufnahme von Wasser

An-2-100:  

ukrainische Version der An-2 mit einem Turboprop-Triebwerk Motor Sitsch MS-14 mit 1.103 kW (1.500 PS) Leistung; Erstflug am 10.07.2013

 

 

DDR-Versionen :

VEB An-2 :  

zur Passagierversion ungerüstete An-2SCh mit rechteckigen Fenstern; teilweise später wieder zum Agrarflugzeug zurückgerüstet

 

Polnische Versionen :

PZL An-2R :  

Spezialversion für den Landwirtschaftseinsatz auf der Basis der An-2CSh; hermetisch abgedichtetes Cockpit, neues Leitwerk und modernerer Propeller

PZL An-2 Geofiz :  

geophysikalisches Forschungsflugzeug

PZL An-2M :  

Wasserflugzeug mit Zwillingsschwimmern auf der Basis der An-2W; auch als PZL An-2W bezeichnet

PZL An-2P :  

Passagierversion mit verbessertem Schallschutz

PZL An-2PK :  

fünfsitziges Geschäftsreiseflugzeug

PZL An-2P-Photo :  

Version für die Luftbildvermessung; auch als PZL An-2PF bezeichnet

PZL An-2PR :  

fliegende Relaisstation für Fernsehübertragungen; auch als PZL An-2PRTV bezeichnet

PZL An-2S :  

Version als Sanitärflugzeug mit sechs Krankentragen und zwei Begleitern; auch als PZL An-2TPS bezeichnet

PZL An-2T :  

Mehrzweckversion für bis zu 12 Passagiere oder 1.500 kg Fracht

PZL An-2TD :  

Version für Fallschirmspringer mit 12 Klappsitzen

PZL An-2TP :  

Transport- und Passagierversion auf der Basis der PZL An-2TD

Lala-1 :  

Versuchsmodell auf der Basis der PZL An-2R zur Einrüstung eines Turbinentriebwerks und Doppelseitenleitwerk als Test für das Agrarflugzeug PZL M-15; Erstflug am 10.02.1972

 

Chinesische Versionen :

Y-5 :  

Lizenzversion der An-2

Y-5B :  

Version der Y-5 mit neuem Triebwerk und Flügelklappen

Y-5N :  

Version der Y-5B als Transporter

Quing-5 :  

amphibische Version der Y-5

 
letzte Änderung :  08.09.2017