Suchoj Zond

Verweise: BLA S-62 S-90

Galerie

Geschichte:

Im Jahr 2003 wurde die Entwicklung einer Reihe von unbemannten Flugzeuge unter der Bezeichnung Zond bekannt, die unter anderem für Aufklärungszwecken und der Luftraumüberwachung dienen sollen. Die als Zond-1, Zond-2 und Zond-3 bezeichneten Versionen können sowohl militärische Aufgaben, als auch zivile Aufgaben im Bereich Umweltüberwachung und bei der Brandüberwachung wahrnehmen.

Technische Daten:

Typ : 

unbemanntes Flugzeug Zond-1 {Zond-2} [Zond-3M]

Triebwerk : 

zwei Progress ZMKB AI-222-25 mit je 24,5 kN Schub {zwei Progress ZMKB AI-222-25 mit je 24,5 kN Schub}

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit Mach 0,5 {Mach 0,6} [250 km/h]; Dienstgipfelhöhe 14.000 bis 16.000 m {14.000 bis 16.000 m} [200 bis 8.000 m]; max. Reichweite 12.000 km {12.000 km} [2.500 km]; Flugdauer bis zu 18 Stunden {bis zu 24 Stunden} [bis zu 12 Stunden]

Gewicht : 

max. Startmasse 12.000 kg {12.000 kg} [2.000 kg]

Abmessungen : 

Spannweite 35.0 m {35.0 m} [16.0 m]; Länge 13.0 m {13.0 m} [9.5 m]

Versionen:

Zond-1 :  

Version mit einem phasengesteuertem Radar auf dem Rumpf für die Flugverkehrskontrolle, der Kommunikationsübertragung und als TV-Relaisstation; früher als BLA-1 bezeichnet

Zond-2 :  

Version mit Seitensichtradar und optoelektronischen Sensoren für die Erfassung der Boden-Topographie, Brandüberwachung, Meeresüberwachung und Such- und Rettungsoperationen; früher als BLA-2 bezeichnet

Zond-3 :  

Version mit Turboprop- oder Kolbenmotor mit Seitensichtradar und optoelektronischen Sensoren für die Erfassung der Boden-Topographie, Umweltüberwachung, Eisüberwachung, Überwachung von Erdöl- und Gas-Pipelines, Kommunikations-Relaisstation und Such- und Rettungsoperationen; früher als BLA-3 bezeichnet

 
letzte Änderung :  24.07.2015