Suchoj Su-35

Verweise: T-10 Su-27 Su-35 von 1988

Galerie

Geschichte:

Die Su-35 (Su-27SM2) ist eine komplette Überarbeitung der Su-27 als Mehrzweckkampfflugzeug der Generation 4++ mit Elementen der 5.Generation. Die Su-35 hat keine Entenflügeln und auch die große Luftbremse auf dem Rumpfrücken ist entfallen. Neben dem wesentlich stärkerem Triebwerk Saturn AL-41F-1S (Erzeugnis 117S) mit Schubvektorsteuerung und 142,3 kN Schub wurde vor allem die Avionik auf den neuesten Stand gebracht. Das neue phasengesteuerte Radar Irbis-E hat eine Reichweite von bis zu 400 km und besitzt die Möglichkeit 30 Ziele zu verfolgen und bis zu zehn Luft- oder vier Bodenziele simultan zu bekämpfen. Die Su-35 hat im vergrößerten Heckkonus ein nach hinten gerichtetes Radar, das nicht nur den rückwärtigen Raum überwacht, sondern auch radargelenkte Raketen steuern kann. Die erste Serienmaschine der Su-35S hatte am 03.05.2011 ihren Erstflug.

 

(Die Bezeichnung Su-35 wurde für die Su-27M früher schon einmal verwendet)

Technische Daten:

Typ : 

einsitziges Mehrzweckkampfflugzeug Su-35S

Triebwerk : 

zwei Saturn AL-41F-1S (Erzeugnis 117S) mit Schubvektorsteuerung und je 142,3 kN Schub

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit Mach 2,25; Dienstgipfelhöhe 18.000 m; max. Reichweite 3.600 km

Gewicht : 

Leermasse 17.000 kg; max. Startmasse 34.500 kg 

Abmessungen : 

Spannweite 14,70 m; Länge 21,94 m; Tragflügelfläche 62,04 m²

Bewaffnung : 

eine Grjazew-Schipunow 30-mm-Kanone GSch-301 (9A-4071K); Waffenzuladung von 8.000 kg an zwölf Aufhängepunkten;  unter anderem KS-172 Ultralangstrecken-Luft-Luft-Raketen, R-27ER/ET oder R-77 Langstrecken-Luft-Luft-Raketen, R-27R/T Mittelstrecken-Luft-Luft-Raketen, Kurzstrecken-Luft-Luft-Raketen R-73, Luft-Boden-Raketen Ch-29L/T (laser- bzw. fernsehgelenkt), Ch-25MT/ML oder Ch-59M, Antiradar-Raketen Ch-25MP, Ch-58 oder Ch-31P, Antischiffs-Raketen Ch-35, laser- bzw. fernsehgelenkte KAB-500L/KR Bomben oder KAB-1500L Bomben, ungelenkte Bomben,  Raketenbehälter B-8 für 20 ungelenkte 80-mm-Luft-Boden-Raketen S-8 bzw. B-13 für 5 ungelenkte 122-mm-Luft-Boden-Raketen S-13 oder O-25 für eine ungelenkte 340-mm-Luft-Boden-Rakete S-25, Zusatztanks, EloKa- und Aufklärungsbehälter

Versionen:

Su-35 : 

Version für den Export; keine Serie; auch als Su-35BM bezeichnet; Erstflug am 19.02.2008

Su-35S : 

Version der Su-35 für die russischen Luftreitkräfte; Erstflug am 03.05.2011

 
letzte Änderung :  09.09.2016