Suchoj P-1

Verweise: P-2 Su-15 T-58 T-59

Galerie

Geschichte:

1955 wurde das OKB Suchoj aufgefordert Entwürfe für einen zweisitzigen Abfangjäger mit einem Triebwerk Ljulka  AL-9 bzw. mit zwei Triebwerken Klimow WK-11 zu schaffen. Die Entwürfe erhielten die Bezeichnung P1 bzw. P2.

1956 begann dann Entwicklung des zweisitzigen experimentellen Abfangjägers P-1 mit Deltaflügel. Die P-1 hatte beidseitig des Rumpfes ovale Lufteinläufe mit konischen Lufteinlaufkegeln. Der Erstflug fand am 12.07.1957 statt. Die Bewaffnung bestand aus 50 ungelenken Raketen im Bug hinter dem Radar. Die Raketen wurden im Flug mit Klappen abgedeckt. Da das vorgesehene Triebwerk Ljulka AL-9 mit 100 kN Schub nicht zur Verfügung stand, wurde die schwere P-1 mit einem Ljulka AL-7F ausgerüstet und war stark untermotorisiert. Die Schwierigkeiten mit dem vorgesehenen Triebwerk Ljulka AL-9 führten zur Einstellung der Flugerprobung.

Technische Daten:

Typ :

zweisitziger Überschall-Abfangjäger P-1

Triebwerk :

ein Strahltriebwerk Ljulka AL-7F mit 88,3 kN Schub

Leistung : 

Höchstgeschwindigkeit 2.050 km/h in 15.000 m Höhe; Dienstgipfelhöhe 19.500 m; max. Reichweite 1.250 km

Gewicht : 

Leermasse 7.710 kg; max. Startmasse 11.550 kg

Abmessungen : 

Spannweite 9,50 m; Länge 21,30 m; Flügelfläche 44,0 m²

Bewaffnung : 

50 ungelenkte Luft-Luft-Raketen S-5 (ARS-57)

 
letzte Änderung :  24.07.2015