Suchoj KR-860

Verweise: A380 An-124 An-225 Boeing 747 SKD-717

Galerie

Geschichte:

In den 1990er Jahren begannen Untersuchungen für ein Passagierflugzeug mit mehr als 400 Passagiere. So entstanden die Entwürfe der Boeing 747-400ER/ERF bzw. 747-400XQLR/XQLRF und des Airbus A380. 1997 begann im OKB Suchoj die Entwicklung eines superschweren Langstreckenverkehrsflugzeug unter der Bezeichnung KR-860 ("Krylja Rossii" - "Flügel Russlands"). Neben einer Besatzung von zwei bis drei Mann können auf zwei Decks  bis zu 1.000 Passagiere (in der Dreiklassen-Konfiguration 860 Passagiere) transportiert werden. Um auf Flughäfen wie die Boeing 747 abgefertigt zu werden sind die Flügel faltbar. Die Transportversion könnte in den russischen Streitkräften die Antonow An-124 als strategischen Transporter ablösen. Die maximale Startmasse übersteigt sogar die der Antonow An-225. Das Projekt KR-860 wurde auf dem Aérosalon 1999 in Paris Le Bourget vorgestellt, aber nicht realisiert.

Technische Daten:

Typ : 

superschweres Langstreckenverkehrsflugzeug KR-860

Triebwerk : 

vier General Electric CF6-80E1 mit je 285-316 kN Schub

Leistung : 

Reisegeschwindigkeit 970 km/h; Dienstgipfelhöhe 10.000 bis 12.000 m; Reichweite 15.000 km

Gewicht : 

max. Startmasse 620.000-650.000 kg

Abmessungen : 

Spannweite 88 m; Länge 80 m; Tragflügelfläche 700 m²

Versionen:

SKD-717 :  

frühe Bezeichnung der KR-860

KR-860 :  

Projekt eines superschweren Langstreckenverkehrsflugzeugs

 
letzte Änderung :  24.07.2015